Gongzi Liao Fort (槓子寮砲臺) in Keelung – das größte Fort mit einem tollen Ausblick auf die Nordküste Taiwans

Das Gongzi Liao Fort befindet sich im Nordosten von Keelung an der Grenze von Zhongzheng (中正) und Xinyi District (信義). Es ist das größte und am besten erhaltene Fort in Keelung. Zahlreiche Gebäude, wie z.B. die Befestigungsanlagen, Baracken, Munitionslager, Lagerhaus, Unterkünfte für Offiziere, Toiletten und Wachposten sind gut erhalten. Das ursprüngliche Fort wurde während der Qing-Dynastie gebaut. Später in den Jahren 1900 bis 1908 wurde es von den Japanern im Russisch-Japanischen Krieg ausgebaut. Das Fort diente dem Schutz der Ostküste.

Durch seine Lage bietet das Fort einen fantastischen Ausblick auf die Nordostküste bis zum Bitou Cape (鼻頭角海岸). Bei gutem Wetter kann man von hier auch den Taipei 101 sehen. Der Besuch des Forts lässt sich gut mit einer kleinen Wanderung verbinden.

20170122_155_stitch_ready.jpg

Blick vom Fort auf die Nordostküste. Im Hintergrund am Horizont kann man noch das Bitou Cape erkennen. (Für eine größere Ansicht auf das Bild klicken.)

20170122_069.JPG

Das Fort erstreckt sich über mehrere Ebenen. Am Eingang befinden sich die ehemaligen Unterkünfte.

20170122_073.JPG

Im Gebäude rechts waren die Toiletten.

20170122_099.JPG

So sieht es im Toilettenhaus aus. Es war bestimmt sehr kuschelig wenn man sein Geschäft dort verrichten wollte.

20170122_105.JPG

In der Nähe der Unterkünfte befindet sich dieser Tunnel. Er ist zugänglich und erstreckt sich ziemlich weit im Berg.

20170122_109.JPG

Vermutlich war das Gebäude das Munitionslager.

20170122_115.JPG

Von einigen Gebäuden existieren nur noch Reste.

20170122_213.JPG

Der Bereich in dem die Kanonen stationiert waren. Geht man die Treppen hoch, erreicht man ein Plateau von dem man eine fantastische Aussicht auf die Küste hat.

20170122_157.JPG

Das Plateau oberhalb des Forts.

20170122_195.JPG

Ausblick auf Keelung Island. Hinter dem Warnschild geht es steil bergab. Man sollte nicht zu nahe an die Kante gehen.

20170122_189.JPG

Eine Seite des Plateaus ist abgesperrt. Das hindert aber niemanden daran dorthin zu gehen.

20170122_147.JPG

Im abgesperrten Bereich befindet sich ein Bunker aus jüngerer Zeit.

20170122_183.JPG

Da wo es verboten ist, hat man den besten Ausblick.

20170122_125.JPG

Zum Abschluss: Taipei 101 von der Nordküste aus gesehen. Das Foto ist nicht gut, da ich leider kein Teleobjektiv mitgenommen habe und das Bild ziemlich stark zugeschnitten ist. Ich zeige es trotzdem, weil ich es beeindruckend finde, dass man den Taipei 101 aus 25 km Entfernung sehen kann.

Anreise

Es gibt einen bequemen und einige sportliche Wege zum Fort. Der bequeme Weg ist mit dem Auto oder Scooter direkt bis zum Fort zu fahren. Dazu fährt man von der Xiangfeng Street (祥豐街) in die Lide Road (立德路). Der Abzweig ist übrigens ausgeschildert. Von der Lide Road biegt man dann links in eine kleine Straße ab, die dann bis zum Fort führt. Am Fort gibt es aber nur wenige Parkplätze. An Wochenenden mit gutem Wetter könnte es hier voll werden.

Die sportlichen Wege sind verschiedene Wanderwege die zum Fort führen. Hier stelle ich nur einen Weg vor. Der Eingang zum Wanderweg befindet sich auf dem Campus der National Taiwan Ocean University (國立臺灣海洋大學). Das Uni-Gelände kann jederzeit betreten werden. Die Uni kann man gut mit dem Bus erreichen. Die Haltestelle heißt Hai Da (Seaside Xiao Men) oder auf Chinesisch 海大(濱海校門). Wenn man mit dem Auto kommt, dann kann man es außerhalb des Campus parken.

20170122_001.JPG

Haupteingang der National Taiwan Ocean University

Vom Haupteingang folgt man der Straße auf dem Campus etwa 200 m geradeaus bis man auf diese Skulptur trifft.

20170122_007.JPG

Dort biegt man links ab und läuft an diesem Gebäude entlang.

20170122_011.JPG

Am Ende der Straße befindet sich auf der rechten Seite der Eingang zum Wanderweg. Die Holzplattform und Schilder sind nicht zu übersehen.

20170122_016.jpg

Von dort geht es dann den betonierten Weg bergauf.

20170122_023.JPG

Auf halbem Weg erreicht man schon den ersten Aussichtspunkt, der einen schönen Blick auf Keelung Island bietet.

20170122_033.JPG

Dann geht es immer weiter den Berg hinauf. An einer Stelle gabelt sich der Weg. Hier hält man sich rechts. Wenn man links abbiegt, kommt man auf einer anderen Route zur Uni zurück.

20170122_041.JPG

Der rechte Weg führt zum Fort. Die Wegweiser sind vermutlich beim letzten Taifun verloren gegangen.

Am Ende des Weges erreicht man diese Plattform mit einem Pavillon. Von hier kann man einen tollen Ausblick auf Heping Island und den westlichen Teil der Nordküste genießen.

20170122_049.JPG

20170122_045.JPG

Blick auf Heping Island. Hier befindet sich das Sheliao East Fort. Am Horizont ist Yehliu zu sehen.

Von hier biegt man links auf die Straße ab. Das ist die Straße die von der Lide Road zum Fort führt. Jetzt läuft man die Straße bis zum Ende und erreicht das Fort.

20170122_055.JPG

Biegt man vom Pavillon auf die Straße ab, kann man diese schematische Karte finden.

20170122_241.JPG

Am Ende der Straße, wo die Scooter stehen, ist der Eingang zum Fort. Rechts ist Platz für 3 bis 4 Pkw. Mehr Parkplätze gibt es hier am Eingang nicht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s